*
Top-Julema
Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Unser Leitbild Unser Leitbild
Unsere Kunden Unsere Kunden
Privatkunden Privatkunden
Firmenkunden Firmenkunden
Leistungen im Überblick Leistungen im Überblick
Psychosoziale Betreuung Psychosoziale Betreuung
Pflegeberatung Pflegeberatung
Pflegeschulung Pflegeschulung
Verhinderungspflege Verhinderungspflege
Wohnraumberatung Wohnraumberatung
Präventiver Hausbesuch Präventiver Hausbesuch
Reisebegleitung Reisebegleitung
Frisch auf den Tisch Frisch auf den Tisch
24-Stunden-Betreuung 24-Stunden-Betreuung
Aktuelles Aktuelles
Spar-Tipps Spar-Tipps
Marktplatz Marktplatz
Musik liegt in der Luft Musik liegt in der Luft
WechselStube WechselStube
Taiji & Qigong 60+ Taiji & Qigong 60+
Augenoptik vor Ort Augenoptik vor Ort
Mobiler Passbild-Service Mobiler Passbild-Service
Yoga 60+ Yoga 60+
Rechtshilfe im Alter Rechtshilfe im Alter
Steuerbüro Steuerbüro
Verein Jung und Alt e.V. Verein Jung und Alt e.V.
Demenz-Gesprächskreis Demenz-Gesprächskreis
Physiotherapie S. Leal Physiotherapie S. Leal
Kursana Villa Frankfurt Kursana Villa Frankfurt
Schuh mobil Schuh mobil
Link-Empfehlungen Link-Empfehlungen
Kontakt zu JULEMA Kontakt zu JULEMA
Impressum Impressum
CL-VDAB-Logo
  
  
JULEMA Frankfurt ist Mitglied im VDAB - Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V.
Julema Frankfurt ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie






Link zu Google Plus Link zu Google MapsLink zu Google Bewertungen
Neu: Gruppenangebot von JULEMA
22.01.2014 22:00 (2999 x gelesen)

Demenz: Mit Yoga und Pflegeberatung das Zusammenleben entspannen



                                   

                                                                                        
Erstmals bieten Krankenpfleger und Diplom-Pflegewirt Frank Albohn, JULEMA, und Diplom-Yogalehrerin Simona Deckers, Shanti Yoga, ein bisher einzigartiges Betreuungskonzept für Menschen mit Demenz im frühen bis mittleren Stadium, sowie deren Lebenspartner an, das Yogaübungen mit qualifizierter Pflege- und Sozialberatung verbindet. Dieses neue Konzept wird wöchentlich ab dem 07. Februar 2014 im Frankfurter Westend angeboten.

 
In diesem kombinierten Angebot führt Frank Albohn eine einstündige alltagsorientierte, pflegefachliche und soziale Pflegesprechstunde durch. Dort können dann in einem geschützten Rahmen alle Themen besprochen werden, welche wichtig für ein gemeinsames Leben sind, wenn ein Partner demenzkrank ist. Nach der Pflegeberatung findet eine Yogastunde für Gesundheit und Entspannung mit Diplom-Yogalehrerin Simona Deckers statt, die jeweils mit einer gemeinsamen Meditationsübung und einer Tiefenentspannung endet. Ein besonderes Anliegen ist es dabei für Simona Deckers, sich ganz auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer einzustellen. 

 
Frank Albohn betont: "Für dieses besondere Gruppenangebot für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz liegt bereits die Anerkennung der Pflegekassen und der Stadt Frankfurt vor. Das bedeutet, dass für diesen Personenkreis die Kursgebühren von der Pflegekasse übernommen werden können!"

 
Durch dieses neue Konzept von Beratung und Yoga soll die Selbständigkeit und auch das gemeinsame Erleben von Erkrankten und Angehörigen so lange wie möglich unterstützt, die häusliche Betreuungssituation durch konkrete Hinweise stabilisiert, sowie das Selbstwertgefühl und das Wahrnehmen eigener Bedürfnisse gestärkt werden. Durch Beratung zum Leben im Alltag, als auch durch die gesundheitsfördernde Wirkung von Bewegung und Ruhe kann dem im Zusammenleben mit Demenzkranken häufig auftretenden Stress wirkungsvoll entgegengetreten werden!

 
Ein chronisch erhöhter Pegel an Stresshormonen führt nachweislich dazu, dass im Hirnbereich des Hippocampus Nervenzellen absterben, und außerdem die dort stattfindende Neubildung von Nervenzellen (adulte Neurogenese) gestört wird. Damit wird durch anhaltenden Stress jener wichtige Bereich des Gehirns dauerhaft beeinträchtigt, welcher für das Faktenwissen, das autobiographische Wissen und auch die Speicherung von neuen Inhalten zuständig ist! Dagegen gibt es zwar bisher keine wirksamen Hilfen aus der Medizin, aber dennoch ein Mittel: Bewegung!

 
Der Direktor des Alzheimer Forschungszentrums der Mayo Klinik, Ronald Petersen, fasst die Wirkung von körperlicher Betätigung wie folgt zusammen: "Regelmäßige körperliche Aktivität ist nach derzeitigem Wissen vermutlich die beste Alzheimerprävention - besser als Medikamente, besser als intellektuelle Tätigkeiten, besser als Nahrungsergänzungsmittel und besser als Diäten."

 
Körperliche Aktivität wirkt jedoch nicht nur präventiv, etwa bei den betreuenden Angehörigen, sondern sie verzögert den weiteren geistigen Abbau auch dann, wenn bereits kognitive Einbußen feststellbar sind!

 
Insbesondere die hier angebotene angepasste, sanfte Form des Yoga kann durch ihre entspannende und zugleich kräftigende Wirkung positiv demenziell Erkrankte und deren betreuende Angehörige beeinflussen. Auch Menschen, die nur unter leichten Gedächtnisstörungen, aber nicht unter einer Demenzerkrankung leiden, können von dieser Verbindung zwischen Yoga und Beratung sehr profitieren! Yoga ist die Bewegungsart, die am intensivsten positiv wirkt, und, die wissenschaftlich anerkannt, die meisten Vorteile für Gesundheit und Gleichgewicht in Körper und Geist vorweisen kann.

 
Das Betreuungsangebot wird fortlaufend angeboten und umfasst wöchentlich zwei Stunden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Vorkenntnisse in Yoga oder eine besondere Beweglichkeit sind nicht erforderlich. Für den dementiell Erkrankten beläuft sich der Kostenbeitrag für die zwei Stunden Pflegeberatung und Yoga auf 25 Euro pro Woche. Für die begleitende Bezugsperson wird ein reduzierter Kostenbeitrag von 18,50 Euro pro Woche berechnet. Eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse ist für den demenziell erkrankten Teilnehmer möglich. Es stehen nur wenige freie Plätze zur Verfügung, da die Gruppe klein gehalten werden soll!

 
Simona Deckers sagt dazu: "Regelmäßige, körperliche Aktivitäten in Verbindung mit sozialen Kontakten üben dabei einen günstigen Einfluss auf die dementiell Erkrankten und ihre pflegenden Angehörigen aus. Beratung, Bewegung, Stressreduzierung und Entspannung kommen in einem wohltuenden, gesundheitsfördernden Angebot zusammen."

  
 
Pressekontakt:

 
Shanti Yoga - Yoga, CQM Coaching & Meditation

Simona Deckers

Philipp-Fleck-Straße 15

60486 Frankfurt a. M. - Germany

 

Mobil: 0177 526 13 46

Tel.: 069 / 95 86 27 25
 



 

 
Anmeldung und Informationen:

 
JULEMA - Agentur für Lebensgestaltung im Alter

Frank Albohn

Homburger Landstraße 82

60435 Frankfurt am Main

 
Telefon: 069 - 74 73 15 52

 


 

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail