Top-Julema
Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Unser Leitbild Unser Leitbild
Unsere Kunden Unsere Kunden
Privatkunden Privatkunden
Firmenkunden Firmenkunden
Leistungen im Überblick Leistungen im Überblick
Psychosoziale Betreuung Psychosoziale Betreuung
Pflegeberatung Pflegeberatung
Pflegeschulung Pflegeschulung
Verhinderungspflege Verhinderungspflege
Wohnraumberatung Wohnraumberatung
Präventiver Hausbesuch Präventiver Hausbesuch
Reisebegleitung Reisebegleitung
Frisch auf den Tisch Frisch auf den Tisch
24-Stunden-Betreuung 24-Stunden-Betreuung
Aktuelles Aktuelles
Spar-Tipps Spar-Tipps
Kontakt zu JULEMA Kontakt zu JULEMA
Impressum Impressum
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
CL-VDAB-Logo
  
  

Julema Frankfurt ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie






Link zu Google MapsLink zu Google Bewertungen
Kleine Pflege-WG
12.10.2014 22:06 (5542 x gelesen)

Gemeinsam statt einsam!


Für eine in Gründung befindliche Pflege-Wohngemeinschaft mit insgesamt drei Bewohnerplätzen werden noch zwei Mitbewohner gesucht. Ein großzügiges Haus mit Garten im Stadtteil Eschersheim ist bereits gefunden!

Das Angebot richtet sich an erwachsene pflegebedürftige Menschen, etwa in der Altersspanne von 40 bis 75 Jahren, welche in den Pflegestufen 0 bis II einen Leistungsanspruch gegenüber der Pflegeversicherung haben. Die Bewohner der Wohngemeinschaft sollten den Wunsch haben in einer Gemeinschaft zu leben und (zumindest im Ansatz) die Fähigkeit besitzen, den Alltag miteinander selbst zu organisieren.

Bei der Alltagsgestaltung dürfen sich die Bewohner selbstverständlich von Angehörigen, Freunden, gesetzlichen Betreuern, ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten sowie der Koordinationskraft und der Präsenzkraft in der Wohngemeinschaft unterstützen lassen. Ein Verbleiben in der Wohngemeinschaft soll auch dann ermöglicht werden, ggf. unter Hinzuziehung weiterer externer Hilfen, wenn der Pflegebedarf die Pflegestufe III erreicht. 

Die Bewohner der Wohngemeinschaft sollten Nichtraucher sein und nicht stark gehbehindert oder dement, da das Haus ein Altbau mit Charakter ist, aber nicht barrierefrei. Ein rollstuhlgerechter Zugang zum Garten soll allerdings sobald als möglich geschaffen werden!

Aufgrund eines bisher in Frankfurt so noch nicht umgesetzten Betreuungskonzeptes und eines sehr entgegenkommenden Vermieters, wird es möglich sein, zu einem attraktiven Preis in der Wohngemeinschaft leben zu können!

Wenn Sie Interesse haben in diese Wohngemeinschaft eventuell einzuziehen, dann melden Sie ich bitte bei Herrn Frank Albohn, Tel. 069 / 74731-552, oder 0179 / 9465919, oder schreiben Sie eine E-Mail an albohn@julema.de 

 

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*